Beckenboden


Beckenboden - Kraftzentrum der Mitte

Der Beckenboden ist ein höchst differenziertes, genau aufeinander abgestimmtes, mehrstöckiges Gebilde aus Muskel- und Bindegewebsschichten. Ein starker Beckenboden beeinflusst Haltung, Funktion der Blase und auch die Psyche auf sehr positive Weise. Zudem hilft ein trainierter Beckenboden Rückenschmerzen zu lindern oder gar nicht erst aufkommen zu lassen. Diese handtellerdicke Platte ist eine der wichtigsten Muskelgruppen des ganzen Körpers.

 

Grund genug, sich dieser Muskeln bewusst zu werden und zu stärken.


Was erwartet Dich in meinen Stunden...

Yoga & Pilates für den Beckenboden

Ein besonders sanftes Körpertraining, in dem der Beckenboden, die Kraft aus der Körpermitte, die Bewegung führt. Die Beweglichkeit und Kraft in der Wirbelsäule wird erhalten oder sogar gesteigert, Balance, Koordination, Körperwahrnehmung und Atmung werden geschult. Viele Tipps und Anregungen rund um den Beckenboden und für den Rücken, die im Alltag ganz einfach umgesetzt werden können. Mein Herzensthema für dich!!!

Yoga für den Beckenboden

Erlebe deinen Beckenboden rhythmisch und sensibel in Verbindung mit deiner Atmung. Spüre ihn kraftvoll, stabilisierend in den Asanas (Haltungen) und in der Bewegung. Nehme dein Becken wahr, entdecke die weibliche Energie, die in dir schlummert. Freue dich auf die Beweglichkeit deines Beckens und deiner Wirbelsäule.

Ein klein wenig Anatomie wird dir den Blick in die tiefsten inneren Muskelschichten erleichtern.

Viele Ideen und Übungen sind ganz einfach im Alltag umzusetzen.


Mein Ziel in diesen Stunden:

  •  Die Verbindung von Kraft und Hingabe zu erfahren.
  •  Geduld mit sich zu haben, denn es braucht einige Zeit, bis ein normales „sitzgeschädigtes“ Becken wieder beweglich genug ist.
  •  In den Dehnschmerz „hinein zu entspannen“, also l o s l a s s e n,
    sich sinken zu lassen und sich der Haltung hinzugeben.